news

NEU: klimaaktiv Heizungs-Check

Jede Heizungsanlage kann verbessert werden! Lassen Sie Ihre Heizung von unseren Energieberatern checken und erfahren Sie, wie Sie Geld und Energie sparen können. Die klimaaktiv Heizungs-Checks haben das Energieeffizienz-Potential von optimal eingestellten Heizungsanlagen eindrucksvoll veranschaulicht. So liegt das Energie-Einsparpotential einer 20-jährigen Heizungsanlage zwischen 10 und 40 %. Die Heizung zu Checken zahlt sich also aus!

Der klimaaktiv Heizungs-Check ist eine Vor-Ort-Bestandsaufnahme der Heizanlage samt Umfeld (inkl. Gebäude) mit einer anschließenden Beratung. Er basiert auf den Regelwerken der ÖNORM EN 15378 und der ÖNORM M 7510. Folgende Teile der Heizungsanlage werden erfasst und bewertet: Wärmeerzeuger/Heizkessel, Warmwasserbereitung, Regelung, Wärmeverteilung mit Dämmung und Wärmeabgabe samt Regelungsstatus.

Zum Gebäudezustand werden sowohl Endenergiebedarf, Brutto- und Netto-Flächen, das Jahr der Errichtung oder letzten thermischen Gesamtsanierung, als auch die Heizlast abgefragt (oder gemeinsam ermittelt). Auch gebäudespezifische Problemstellen werden aufgenommen (Baumängel, Schimmelbefall, Zugerscheinungen und sonstige Anmerkungen).

Gesamtdauer des Checks: ca. 3 Stunden. Das Ergebnis wird in Form eines Protokolls dokumentiert, zusätzlich gibt es Vorschläge für Verbesserungsmaßnahmen mit Einsparpotenzialen, sowohl die Heizungsanlage als auch das Gebäude (z.B. thermische Sanierung udgl.) betreffend.

>> Vereinbaren Sie jetzt gleich einen Termin <<

E-Mob-Train Zertifikat: Know-How rund um Elektromobilität

Mobilität ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres täglichen Lebens und Wirtschaftens! Neben dem positiven Nutzen, z. B. dass wir uns sehr flexibel von Ort zu Ort bewegen können, sind damit auch viele unerwünschte Nebeneffekte und Probleme verbunden – wie die Flächennutzung für Parkplätze und Straßen, die Zerschneidung von Ökosystemen, die Auswirkungen auf das Landschaftsbild, Umweltbeeinträchtigungen durch Schadstoff-Emissionen bei Herstellung und Betrieb der Fahrzeuge, durch Lärmemissionen aber vor allem auch Kosten und Leid von Verkehrsunfällen.

Die umweltfreundliche Gestaltung der Mobilität ist somit für eine nachhaltige Zukunft enorm wichtig und hat in Summe eine große Hebelwirkung auf die Klimabilanz Österreichs.
An Ernst Reiterer, Reiterer & Scherling GmbH, wurde von der Donau Universität Krems im November 2016 das Zertifikat im Rahmen des E-Mobilitäts-Trainings verliehen. Die Ausbildung umfasste 5 Module, von den Grundlagen der (Elektro)Mobilität über Spezialisierungsmodule wie Elektrofahrzeuge, Batterien, Flottenmanagement, Technik und Planung von Landeinfrastruktur bis hin zu Kommunikationsstrategien zur Elektromobilität.

>> Zertifikat "e-mob-train" <<

Landwirtschaftlicher Arbeitskreis "Umweltschutz & Energie" wurde gegründet.

Wussten Sie, dass der gesamte Energieverbrauch der Landwirtschaft im steirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld pro Jahr rund 65.000.000 Kilowattstunden beträgt und die Kosten dafür rund 9 Millionen Euro betragen? Auf einen 20 Hektar großen Betrieb umgelegt bedeutet das rund 100.000 Kilowattstunden Verbrauch und Kosten in der Höhe von 12.500 Euro. "Allein durch bewussteren Einsatz liegt das Einsparungspotenzial bei 10 bis 15 Prozent, bei Investitionen in energieeffiziente Maßnahmen ungleich höher", berichtet Ernst Reiterer vom Ingenieurbüro Reiterer & Scherling in Vorau.

Für einige engagierte Landwirte war das Grund genug erstmalig in der Steiermark einen landwirtschaftlichen Arbeitskreis zu gründen. Projektinhalte sind unter anderem Erhebung und Nutzbarmachung des möglichen Einsparpotenzials, der Vergleich von relevanten Kennzahlen, die praxisnahe Weiterbildung der Arbeitskreismitglieder und eine Stärken-/Schwächen-Analyse am Betrieb.

Unterstützt wird das Pilotprojekt auch vom Energiereferat der Landwirtschaftskammer Steiermark, der ARGE Kompost & Biogas, der land- und forstwirtschaftlichen Fachschule Kirchberg am Walde und der Bezirkskammer Oststeiermark.

>> Bericht "WOCHE", 14.10.2016 <<

unsere leistungen

  • Energieeffizienz und Energiemanagement
  • Energiekostenoptimierung
  • Energieausweise
  • Beratung und Planung im Bereich Gebäude- und Energietechnik
  • Projektmanagement
  • Prozessmanagement
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Innovationsmanagement
  • Forschung und Entwicklung
  • Unternehmensberatung
  • Strategieentwicklung und Unternehmenskultur
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Coaching und Prozessbegleitung